12 von 12 August 2021

Am heutigen 12 von 12 erfährst du wie so ein typischer kitafreier Tag mit beiden Kids zu Hause aussehen kann.

Foundationtest
Foundation Test von il Makiage

Ich hab mich durch eine Instagram Werbung hinreißen lassen. Die Werbung von Il Makiage verspricht eine super Deckkraft und perfektes Match für die Haut. Ich hab schon so ziemlich alle “Makel” die man haben kann. Im entsprechenden Fragebogen tauchen unter anderem eben die Hautprobleme auf die man haben kann. Ich habe leider alles ankreuzen können. Heute war also der erste Tag an dem ich das Make-Up und den passenden Concealer testen konnte. Ich musste erstmal einen Schwamm zum Auftragen finden. Ich habe meine Gesicht gewaschen Öl aufgetragen wie immer, nachdem das eingezogen war habe ich Primer aufgetragen und anschließend das Make-Up direkt aufs Gesicht. Die Abdeckkraft war meiner Ansicht nach nicht so dolle, angefühlt hat es sich super und das Farbmatch hat super gepasst. Morgen möchte ich es mal auf den Schwamm auftragen und dann auf die Haut.

Bullet Journal für 12 von 12
Fotos für den Bullet Journal Blogartikel gemacht.

Für meinen Blogartikel in dem ich über meinen Weg zum Bullet Journal schreibe, habe ich noch ein paar Fotos gebraucht. Da mein Mann mit dem Kleinen unterwegs war und der Große vor dem Kindle beschäftigt hatte ich kurz Zeit Fotos zu machen. Kurz darauf kam von meinem Mann die Nachricht, das der Kleine im Buggy eingeschlafen war. So habe ich die Chance genutzt mir einen sonnigen Spaziergang zu gönnen. Auf einer Bank unter einem Baum hab ich es mir dann gemütlich gemacht und versucht ein Canva Design fertig zu machen. Leider hat es an der Technik etwas gehangen so das ich damit leider erst fertig wurde als wir zu Hause waren. Es war fürchterlich heiß. Also endlich Sommer.

Pfannkuchen zum Mittag
Die letzten Reste Pfannkuchen vom Mittagessen

Zum Mittagessen gab es heute Pfannkuchen. Nach Jahren habe ich nun endlich ein Rezept ausprobiert ohne Eier. Nicht nur, weil wir wirklich viel Pfannkuchen essen und folglich auch sehr viele Eier, ich mag die Vorstellung nicht ständig Küken zu essen. Wir achten schon eine Weile darauf unseren Fleischkonsum zu reduzieren und wenn möglich verzichte ich auf Eier. Der Plan war das ich das übrig gebliebene Apfelmus weg bekomme. Aber außer dem Großen hat dann letztendlich keiner Apfelmus gegessen. 

 

Streit unter den Kids bei 12 von 12
Streit unter den Kids heute

Die Kids spinnen heute wieder besonders, alle beide. Vielleicht liegt es am Portaltag oder daran, dass wir gestern lange unterwegs waren und beide eigentlich viel zu wenig geschlafen hatten. Denn leider schlafen meine Kinder nicht länger nur weil sie zu spät ins Bett sind. Wir haben also den Tag zu 95% getrennt verbracht. Leider laufen die Tage zusammen oft so ab. Eine Lösung dafür haben wir leider noch nicht gefunden.

 

Halber Sandkasten mit Sand und Wasser
Nachwehen des Hagels

Wir hatten ja im Juni einen ordentlichen Hagelschaden auf unserem Balkon. Unseren Sandkasten hat es dabei zerschlagen. Inzwischen ist das meiste Wasser draußen, da es aber ja ständig weiter geregnet hat, konnten wir uns nicht so wirklich darum kümmern. So müssen wir das Biotop aus dem Sandkasten entfernen und nutzen den sonnigen Tag dazu den Sand zu trocknen, Bisher haben wir uns davor gedrückt den runter zum Restmüll zu schleppen. Immerhin hat es der zerschlagene Deckel geschafft in den Müll zu wandern. Dafür musste dieser aber auch erstmal zerschnitten werden. Während die Kids sich unter Papas Aufsicht also eine Sandmatschschlacht gaben, habe ich den Deckel zerlegt,

Wäscheberge bewältigen
Wegen Terminen heute Wäscheberge

Gestern hat sich ein Termin an den anderen gereiht. So das ich heute leider ganz viel Wäsche nacharbeiten musste. Zwei Körbe mussten zusammen gelegt und eine Maschine gewaschen. Ich gehe nach dem Flylady- Prinzip “One load a day”. Gewaschen wird routinemäßig also täglich aber das zusammen legen und wegräumen zieht sich oft noch ein paar Tage. Bei mir ist es oft so das ich erstmal einen Korb weg räumen muss bevor ich eine neue Ladung waschen kann. Ich hoffe das bessert sich sobald der Zwerg keine Stoffwindeln mehr braucht.

Schaumkussgenuß
Schaumkuss während ich kochen muss

Was tut man nicht alles um den Zwerg zu beschäftigen. Da ich die Jungs leider heute nicht zusammen lassen konnte, war der Große also beim Papa und der Zwerg musste mit mir vorlieb nehmen. Die beste Beschäftigung für ihn ist nun mal essen, so durfte er einen Schaumkuss essen. Ich durfte mich in dem Annehmen üben was da auf uns zukommt. Es war klar das das Ganze eine riesen Sauerei wird. Er ist ja auch erst ein Jahr alt, da ist es auch entsprechend spannend. Bei den gemeinsamen Essen habe ich selten die Geduld ihn manschen zu lassen, so gebe ich ihm ab und zu wenn es mir passt die Möglichkeit.

Hände und Figuren waschen
Hände waschen mit Entertainment

Danach durfte er sich dann auch selber sauber machen. Mir fiel es trotzdem schwer hier mich raus zu nehmen. Mein Mantra lautete die gesamte Zeit: “es ist nur Wasser und trocknet wieder”. Der Große hatte seine Figuren vorher schon im Waschbecken nach dem Spielen im Sand gereinigt, die lagen also noch da und der Zwerg hatte eine Freude daran sie nochmal sauber zu machen.

Eis beim Eismobil holen
Eis holen beim Eismobil

In unserem Ort kommt fast täglich ein Eismobil, leider zu der ungeschicktesten Uhrzeit: Kurz vor dem Abendessen. So wie immer stand natürlich das essen auf dem Herd und ich kann dann nicht mit dem Großen ein Eis holen gehen. Da der heute aber mit Papa draußen war, ging der Sprint zum Eiswagen ziemlich zügig, Der Große liebt Schlumpfeis, jeder der schon mal darauf geachtet hat, weiß das der Stuhlgang nach dem Genuß von dem Eis sich farblich verändert ;-). Die ersten Male waren schon komisch. Der Kleine fand es natürlich richtig doof, dass er nicht mitkommen konnte. Dafür konnte der Papa auch mehr Eis tragen. 🙂

Eis essen während die Bolognese köchelt
Eis essen während die Bolognese köchelt

So gab es also für alle eine Kugel Eis. Im Moment bin ich eigentlich dabei so gut wie möglich auf den offensichtlichen Zucker zu verzichten. Aber da habe ich gerne eine Ausnahme gemacht. Zum einen ist es gar nicht schlecht, wenn zwei Leute darauf achten können wo das Eis den so landet und zum Anderen musste ich ohnehin warten bis meine Bolognesesoße fertig geköchelt war.

Karottenkuchen
Karottenkuchen

Wir hatten zu viel Apfelmus und auch noch einige Karotten, da entschloss ich mich zu meinem ersten Karottenkuchen. Klar nutzte ich eine Suchmaschine um ein geeignetes Rezept zu finden. Beim Durchschauen der Zutaten habe ich mich dann dafür entschieden, das Rezept umzuwandeln. Diesmal habe ich es auch geschafft mir zu notieren was ich mengenmäßig geändert hatte, nur für den Fall das der Kuchen schmecken könnte. Der Teig was schon mal sehr lecker und das Endergebnis auch.

Mein Mann und ich
Der Mann hat Urlaub

Die erste Woche kitafrei durfte ich noch allein bewältigen, jetzt hat der Mann mit Urlaub. Bisher konnten wir leider keine Ausflüge machen, das ändert sich hoffentlich noch. Außerdem freue ich mich auf die nächste Woche, denn da haben wir, sofern kein Kind krank wird, Urlaub zusammen ohne Kinder. <3

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.