fbpx
12 von 12 Dezember 2021

Traditionell wird am 12. jeden Monats mit 12 Bildern der Tag verbloggt. Hier sind meine 12von12.

Kinder spielen am Esstisch

Wie jeden Sonntag sind die Kids pünktlich um 6.30 Uhr aufgewacht. Ich durfte noch etwas allein im Bett liegen bleiben. Hier konnte ich dann das erste Mal den “Magic Self Talk” ausprobieren. Die liebe Anja hat ein Magic Self Awakening Mentoring. Ich bin gespannt wohin mich die nächsten Wochen führen.

Grinch im Fernsehr

Das ganze Jahr hat uns der Große genervt, weil er gerne den Grinch sehen wollte. Heute war es dann soweit und der Zwerg durfte den ersten Film schauen. In meinen Augen bekommt der Kleine leider schon zu viel Medienzeit, aber mit einem fünfjährigen großen Bruder ist es echt schwierig das einzuhalten.

Zusammengelegte Sportkleidung

Da ich mir erst kürzlich den großen Zeh zerstört durfte ich leider heute nicht Joggen gehen. Seit über zehn Wochen jogge ich nun jeden Sonntag und ein bis zweimal pro Woche. Ich hoffe , dass ich bald wieder joggen kann.

Gepültes Geschirr auf der Ablage

Mein Mann war so lieb und hat die Küche gemacht.

Ich im Bad beim Selfie

Der letzte Versuch die Haare nach zu blondieren ging etwas schief das wollte ich heute korrigieren.

Laptop Bildschirm mit Jahresrückblick Beitrag

Natürlich habe ich am Jahresrückblick für die #jahresrückblogchallenge von Judith weiter geschrieben. Am 20. werde ich den veröffentlichen.

 

Ich liegend auf dem Bett beim Ausruhen

Dank dem Zeh musste ich recht häufig Pause machen. Fällt mir leider wirklich schwer.

ein Stück Kuchen vor einem Laptop

Mit einem American Cheese Cake mit Whip Cream habe ich weiter an meinem Workbook gearbeitet.

Kinderbuch wird vorgelesen

Bevor es ins Bett ging habe ich den Kids noch ein paar Geschichten vorgelesen.

Verschwommenes Kind das über Beine hüpft

Der Große hatte einen riesen Spaß über meine Beine rüber springen. Natürlich musste ich einige Videos machen.

Kind liegt zugedeckt auf dem Boden

Die Kids haben leider nur schlafen gespielt.

Friteuse in der Küche

Mein Mann hat heue die neue Friteuse eingeweiht.

Im November habe ich auch die 12von12 verbloggt.

2 Kommentare

  1. Mach dir keine Gedanken um die viele Medienzeit – ja, es ist nicht gut.
    Kann jedoch auch den Vorteil haben, dass du Zeit für dich hast und umso mehr kannst du anschließend mit voller Konzentration bei deinen Kindern sein

    Antworten
    • Ja ich wäge immer ab was jetzt “schlimmere” Folgen haben kann. Kurze Auszeiten für mich sind super wichtig, dass hat die Vergangenheit gezeigt.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.