12 von 12 Juli 2021

Der Morgen

Der Große hüft an mir hoch
Noch nicht mal richtig wach und schon an mir kleben

Schon morgens werde ich vom Großen angehüpft, jeder will seine Mama-Zeit schon so früh einfordern. Die Nacht war für den Kleinen um 5.50 Uhr schon vorbei. Wir sind wohl jetzt in der Phase wo wir den Mittagschlaf abschaffen sollten. Allerdings habe ich im Moment nicht die Energie den ganzen Nachmittag quengelnd mitzuziehen. So wird erst spät geschlafen und früh aufgestanden

Nektarine und Schokochips zum Frühstück
Frühstück

Weiter geht es mit einem ordentlichen Frühstück. Der Zwerg braucht oft schon vor dem Umziehen etwas zu Essen. Da es Montag war, sah Auswahl nicht ganz so vielfältig aus. Nektarinen und Schokochips durften es diesmal sein. Wir sind gerade in der zweiten Woche der Krippeneingewöhnung, da ist der Morgen schon ziemlich getaktet.

Der Große liest dem Kleinen ein Buch vor
Der Große ließt dem Kleinen etwas vor

Sehr selten gibt es diese “harmonischen” Momente am Morgen. Die Kids merken uns die Unruhe an und sind dadurch auch oft aufgedreht und aufgeregter.

12 von 12 Juli 2021

Heute hat man gemerkt das es Montag war. Die Eingewöhnung hatte ihre Tücken. Nicht nur das gerade drei Kinder gleichzeitig eingewöhnt werden, es kam auch noch der Bruder zu Besuch. Normalerweise streiten sich die Beiden ziemlich viel. Aber als heute der Zwerg vom Großen in der Krippe besucht wurde, haben sich regelrechte Dramen abgespielt. Der Zwerg hat sich kaum noch beruhigen lassen. Die Erzieherin ist sogar mit ihm raus um nach dem zu schauen, aber er hat trotzdem nicht aufgehört. So haben wir dann auch Schluss gemacht. Auch beim Abschied wurde nochmal kräftig geweint.

Alexandra beim Arbeit am Laptop
Beim Arbeiten im Kinderzimmer

Anschließend habe ich für das Ehrenamt noch ein paar Dinge erledigt und mit einer der Initiatorinnen telefoniert. Danach noch einen Aufruf verfasst um Testerinnen für mein neues Mentoring Programm zu finden. Ich habe mich dazu entschieden erstmal in zwei Gruppen zu fragen in denen ich wusste, dass es passende Kundinnen geben könnte. Leider muss ich im Moment noch im Kinderzimmer stehend arbeiten, da der Zwerg sonst alles im Wohnzimmer bei meinem Schreibtisch zerlegen würde.

Der Mittag

Der Kleine spielt solange auf dem Boden
Der Kleine speilt solange ich arbeite im Kinderzimmer

Der Kleine spielt zum Glück wunderbar allein. Allerdings sieht danach das Zimmer entsprechend aus. Aber was tut nicht alles, dass das Kind glücklich ist. Er ist kurz danach eingeschlafen und ich habe die Zeit genutzt um zu kochen.

Facebooklive von Sympatexter

Hier wollte ich nach dem Kochen beim Live von Judith von www.sympatexter.de dabei sein. Sie machte in der Woche einen Workshop zum Rapid Blog Flow. Leider war es wohl zu gut besucht oder mein Facebook wollte nicht so wie ich wollte. Zum Glück kann man alle Lives nachschauen.

Der Zwerg beim Eis essen

Die Kids durften sich im Keller ein Eis holen.

Der Große isst ein Eis

Der Abend

Der Große wollte unbedingt sein Abendessen selber machen. Gut das er sich für Kartoffelbrei entschieden hat. Den haben wir Zusammen schon so oft gemacht, das er genau weiß was alles hinein gehört.

Während der Große sich allein beschäftigt, versucht der Kleine verschiedene Gegenstände zu finden um an die Bücher zu kommen, die er nicht nehmen soll. Der Große hat Dinge ummalt und Fussballaufkleber zu getackert.

Bei den Nachbarn spionieren

Es scheint immer recht spannend zu sein aus dem Fenster zu schauen. Die Art wie der Zwerg das tut, finde ich super süß und zum schreien komisch. Danach ging es für die Jungs ins Bett. Leider wars beim Kleinen erst 21.00 Uhr bis er endlich in den Schlaf gefunden hat. Dafür hat er noch etwas Zeit mit seinem Papa verbringen können.

Das war ein ziemlich typischer Tag bei uns. Wenn du wissen möchtest was im Juni so los war dann ließ gerne den Rückblick.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.