fbpx
Wer mich 2021 inspiriert hat

Mich haben in 2021 drei Frauen und ein Mann besonders inspiriert oder auch aktiv beeinflusst. Nachdem mein Business stagniert hat, habe ich mir aktiv Hilfe geholt. Erst in Gruppenprogrammen, dann in Masterminds und schließlich auch in Coachings. Allerdings haben mich diverse Masterclasses und kostenlose Challenges auch sehr viel weiter gebracht. Wie und wer kannst du in meinem Artikel nachlesen.

Anja Herting

Gleich dreimal habe ich Anja in 2021 gebucht. Durch ihre  Challenge sensibel online sichtbar habe ich sie schon in 2020 kennenlernt. Plötzlich gab es da jemand der mich verstand, der wusste wie ich ticke. 

Was mich aber besonders beeindruckt hat war die Art wie sie die Dinge angeht. Viel intuitiver viel weniger “du musst” und vor allem mehr zu mir selbst als jemals zuvor. Zum ersten Mal hieß es, so wie du bist bist du richtig. Uns verbindet wahnsinnig viel: hochsensibel, Scanner, Businesschaotin. Durch sie bin ich auf Cordula Nussbaum gekommen, die mich näher an die kreativen Chaoten und ihre Arbeitsweisen gebraucht hat. Wie man sensibel verkauften kann. Sie ist schuld dass ich mich umpositioniert habe. 

In der Mastermind im Juni waren soviel tolle Frauen dabei die so wichtige Dinge tun für die Menschen da hat mir virtuelle Assistentin nicht mehr gereicht. Ich wollte auch ein starkes Warum eine Mission die mir wichtige ist und eine Vision auf die ich hinarbeiten mag. 

Ich durfte lernen wie ich Grenzen setzen kann, auch in Zeiten von Corona wenn alle zu Hause sind. 

Judith Peters

Judith ist der Grund warum hier immer wieder Blogartikel zu lesen sind. Sie hat mir bloggen in einer Form nahe gebracht wie noch niemand zuvor. Plötzlich ist es egal wie kurz oder lang ein Artikel ist oder wie persönlich die Inhalte sind. 

Für sie steht das Bloggen und Schreiben im Vordergrund. Das Technische und das Optimieren der Texte kann sie so verständlich und leicht vermitteln. Das ich mein SEO endlich mal eben nebenher machen kann ohne einen Knoten in den Kopf zu bekommen. 

Ich freu mich einfach jedes Mal aufs neue wenn ich eine Blogartikel veröffentlichen kann. Ich hab auch immer wieder neue Ideen und warten in den Entwürfen um fertig gestellt zu werden. 

Tim Weuthen

In meiner Vorstellung wollte ich mir Tim ein paar Stunden trainieren, einen Plan bekommen wie ich das in meinen Alltag integrieren kann. Es kam anders als gedacht. Wir nahmen plötzlich eine Wende und beschäftigten uns mit Zielsetzung, Visionen, Routinen und Akquise. Besonders inspirierend fand ich die Art ein Visionboard noch gestalten zu können.

Ja ich biete genau diese Dinge meinen Kundinnen an, aber es hilft einfach immer, wenn jemand anders drüber schaut. Wir haben meine Gene analysiert und geschaut wie mein Chronotyp ist, wie und wann ich am besten trainiere und wie meine Ernährung optimiert werden kann. 

In den Session haben sich einige Co-Abhängigkeiten gezeigt. Mir wurde bewusst wie wenig Selbstwert tatsächlich vorhanden ist und auch hier wie schon bei Anja kam das Thema Grenzen setzen auf.

Yasmin Breden

Von Yasmin hast du vermutlich bisher noch nicht soviel in meiner Bubble gelesen. Sie hat mich  in einer besonderen Art inspiriert. Sie triggert mich nämlich wirklich so oft. Da bei mir ein riesen Thema Selbstwert ist, kann sie da sehr oft Punkte finden die mich echt wahnsinnig machen. 

Zudem hat sie in ihren jungen Jahren schon so einen unfassbaren Wissensstand, dass ich oft da sitze und neidisch darauf bin. Wenn ich mir vorstelle, dass ich mit Anfang 20 mich schon auf die Reise gemacht hätte, wo wäre ich dann jetzt wohl. Wieviel hätte ich in meine Weiterbildungen und meine Heilung investieren können.

Man sieht es auf ihrem Profil eher selten und weiß es auch erst wenn man ihr schon länger folgt. Ihre Selbstzweifel sieht mal auf den ersten Blick nicht. Aber das ist ein Punkt der mich sehr inspiriert hat. Jemand der sich traut auch zu zeigen wenn es einfach mal wirklich kacke ist. Die real Talk auch lebt und nicht ständig nur von höher schneller weiter redet. 

Definitiv wird das ein Punkt in 2022 werden. Ich steh zu dem wie ich bin. Glaube mir auch endlich, dass ich das auch kann was ich tue. Zudem darf ich mich daran machen Dinge einfach zu gestalten.

In meinem Jahresrückblick 2021 kannst du nachlesen was noch so los war.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.