Monatsrückblick Juli 2021: Viel zu feiern

Der Juli ist bei uns immer der Feiermonat. Es haben wahnsinnig viele Menschen Geburtstag und wir feiern auch da unseren Hochzeitstag. So hatte ich allein deswegen schon viele Vorbereitungen zu machen. Außerdem entschied ich mich dazu Testkundinnen für mein kommendes Mentoring Programm zu suchen, um da mehr Erfahrung sammeln zu können. Unsere Kitaeingewöhnung sollte auch im Juli starten. Ich war sehr davon überzeugt, dass es sehr gut laufen wird.

Testkundinnen

Nachdem ich mich im Juni dafür entschieden habe mir Testkundinnen zu suchen, machte ich einen Aufruf in der Facebookgruppe von Anja Herting. Daraufhin meldeten sich wirklich viele, so das ich hier schon mal sehen konnte das wohl schon hoher Bedarf da ist. Schnell kamen die ersten Gespräche zustande und ich konnte mir für mein Klarheitsgespräch einen Fragenkatalog zusammenstellen.

Kitaeingewöhnung

Am 5.7. ging unser erster Kitatag los mit unserem Kleinen. Ursprünglich hätte er erst im Februar in die Kita sollen, da wir aber merkten, dass er super aktiv und auch so gar nicht schüchtern, im Gegensatz zu seinem großen Bruder, haben wir uns dazu entschieden ihn in die Krippe zu bringen. Der erste Tag lief so gut, dass wir mich am zweiten Tag schon in die Elternecke gesteckt hatten. Allerdings war unser Sohn wohl am ersten Tag noch so erschlagen von den Eindrücken, dass er am zweiten Tag nicht ohne seine Mama wollte. Vielleicht war es auch die frühe Uhrzeit. Auf jeden Fall ging es dann etwas langsamer voran als gedacht und es gab auch immer wieder Tränen. Da ich vom Großen schon anderes gewohnt war und ich ja auch wusste, dass es ihm dort gut geht war ich insgesamt sehr entspannt. Wir hatten dann auch noch eine Unterbrechung durch Krankheit, aber auch da hat er es wirklich gut gemacht.

Friseur

Ich mit neuer Frisur
Meine neue Frisur

Als ich das letzte Mal zum Friseur wollte kam die Geburt unseres zweiten Sohnes dazwischen. Nun nach fast zwei Jahren selber schnippeln und Strähnchen machen, wollte ich endlich wieder den Profi ran lassen. Eine Freundin hatte mir ihren Friseur empfohlen mit dem Hinweis, dass sie gerne die Kaffeelieferung übernehmen würde. Einen Termin zu bekommen war allerdings nicht so einfach, ich kam generell beim Anrufbeantworter heraus und immer wenn jemand zurück rief, konnte ich nicht ran gehen. Letztenendes hat es dann doch noch geklappt. Am Telefon habe ich schon meine Wünsche geäußert. Undercut und pink sollten die Haare werden, somit war schon mal klar, dass ich blondiert werden müsste. Aufgrund meiner eher dunklen Haare hatte sie um die vier Stunden prognostiziert. Den Termin legte ich absichtlich auf einen freien Tag von meinem Mann, da ich bis dahin nicht wusste wie der Verlauf der Kitaeingewöhnung sein würde. Ich bin dann insgesamt über sechs Stunden dort gewesen, mit Maske ohne Trinken, abgesehen von der besagten Kaffeelieferung meiner Freundin. Ich habe leider keine pinken Haare bekommen nur etwas rosa, ich war trotzdem mehr als zufrieden mit dem Ergebnis.

Indoorspielsplatz

Meine Nichte feierte ihren zweiten Geburtstag spontan in einem Indoorspielplatz. Ich habe mir vorher keine Gedanken gemacht wie das dort ablaufen könnte und das war auch ganz gut. Dort gab es zum Glück eine Trinkflat für Kinder, die haben wir voll ausnutzen müssen. Der Kleine ist die ganze Zeit herum gerannt und hat alles ausgetestet, der Große musste dadurch leider immer hinterher oder sich mit seinem Onkel oder seiner Tante befassen. Erst als es Essen gab konnte ich ein bisschen Luft holen und mich um den Großen kümmern. Ich fand es super anstrengend allein mit zwei Kindern, aber mit hüpfen, klettern und rutschen war ein riesen Spaß. Zudem war es wirklich schön mal außerhalb der vier Wände etwas zu feiern.

Der Großer hat Geburtstag gefeiert

Der Große hat im Juli seinen fünften Geburtstag gefeiert. Es sollte eine Ninjago Party werden. Wir haben dafür dann extra Deko bestellt. Er wollte ursprünglich richtig viele Kinder einladen, so das ich sogar sagen musste er muss aussuchen wer kommen darf. Er hat sich dann für gerade mal vier Kinder entschieden und daraufhin die Einladungen gestaltet. Der Kindergeburtstag sollte erst am Samstag nach dem Geburtstag stattfinden, weil es mir letztes Jahr einfach zu viel war mit den Verwandten und den ganzen Kindern. Wir haben alle Einladungen abgegeben und dann leider gleich zwei Absagen bekommen.

Ninjago Happy Birthday Schriftzug
Ninjago Dekoration

Für den Geburtstag wollte er einen Schokokäsekuchen haben. Den hatte er bei einem Erzieher gesehen. Wir haben dann das Rezept im Internet gefunden. Mein Mann hat noch einen Tortenaufleger von Ninjago bestellt. Ich hatte sonst jedes Jahr selber die Torten dekoriert oder auch gebaut, daher fand ich es ganz gut mich da etwas zurück nehmen zu können. Den Kuchen wollte der Große unbedingt mit backen. Am Abend vorher wurde wie immer dekoriert. Am Geburtstag selbst durfte er früher aus der Kita wie üblich. Seine Nichte war mit Familie leider krank und seine Tante musste zu den Hochwasseropfern nach NRW. Ansonsten war Bude trotzdem sehr voll, da Großeltern, Urgroßeltern und ein paar Freunde da waren. Ein Neffe war auch da so hatte er ein Kind zum Spielen. Sein Kuchen hat ihm übrigens nicht geschmeckt.

Ninjago Einladung wird vorbereitet
Hier werden die Einladungen vorbereitet
Kuchen mit Ninjago Tortenaufleger
Der Geburtstagskuchen

Am Kindergeburtstag hat ein Kind dann wegen Krankheit abgesagt und wir mussten den Zwerg zu den Großeltern abgeben mit Fieber. Die Mama vom letzten Gast wollte sowieso mitkommen, so hatten wir einen netten Tratschnachmittag mit Kuchen, der den Kindern diesmal auch geschmeckt hat. Als mein Mann nach der Arbeit heim kam gab es im Treppenhaus eine kleine Schatzsuche und dann war es auch gut und der Tag beendet.

Mein Mann darf auch feiern

Kuchen mit Versace Logo aus Zuckerschrift
Der Geburtstagskuchen mit dem Versace Logo

Mein Mann wurde auch im Juli ein Jahr älter. Praktischerweise lies ich wie jedes Jahr die Deko vom Großen einfach hängen, weil die Beiden genau eine Woche auseinander liegen. Er wollte genau den gleichen Kuchen haben den ich dann auch entsprechen seiner Vorstellungen dekoriert habe. Er hat den ganzen Vormittag mit einkaufen verbracht und war entsprechend gereizt. Diesmal kamen die Gäste erst am späten Nachmittag und sind erst gegen 0 Uhr gegangen. Zum Abendessen gab es traditionell Pizzabrötchen wie an jedem Geburtstag. Um 21 Uhr sollte der Zwerg endlich schlafen so das ich eine Runde mit ihm spazieren bin, das hatte leider kein Erfolg. Dafür hat der Große dann einfach bei den Gästen auf dem Sofa geschlafen.

Hochzeitstag hatten wir auch noch

Im Juli durften wir beide auch noch unseren Hochzeitstag feiern. Wir sind seit fast elf Jahren zusammen und haben den vierten Hochzeitstag gefeiert. Auf meinem privaten Blog kannst du gern den Tag der Hochzeit nachlesen. Da wir beide ihn vergessen hatten fiel der Tag recht schlicht aber schön aus. Ich bin sowieso kein Freund vom groß Essen gehen, da immer etwas schief geht.

Prozesse Coaching

Marion und ich im Zoomcall
Marion und ich bei den Prozessen. Ich habe etwas improvisiert mit der Kamera

Eine liebe Freundin von mir macht gerade mehrere Ausbildungen bei Damian Richter und braucht immer wieder Versuchskaninchen für ihre Prozesse. Da ich viele Themen zu bearbeiten habe bin ich dafür sehr gut geeignet. Wir haben also zusammen einmal den “Power of Love” Prozess gemacht und einmal die “Paincloud”. Beide sind ziemlich schnell gemacht haben aber einen ordentlichen Effekt. Mich erwischen sie oft sehr emotional. Der Power of Love ist ein Prozess der die Beziehung zu einer nahestehenden Person verbessern soll. Ich hatte meine Mutter gewählt und schnell gemerkt das ich mit einem Mal noch nicht mal ansatzweise dahin gekommen bin wo ich gerne wäre. Die Paincloud war völlig anders als erwartet und hat auch hier ziemliche Überwindung gekostet. Wenn du mehr wissen willst dann schau mal bei Marion auf ihrem Instaprofi vorbei.

Kündigung des Hauptjobs

Ich habe es endlich getan. Offiziell war ich noch angestellt bei einer Firma in der ich über zwanzig Jahre gearbeitet habe. Hier habe ich alle Stufen der Firmenhierarchie die möglich sind durchlaufen. Mir die fehlte die Möglichkeit Familie und Beruf zu verbinden daher habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen. Meine Selbstständigkeit lief von Anfang an hauptberuflich.

Im August haben wir erstmal zwei Wochen Kitafrei eine davon habe ich mit den Kids allein. Die Eingewöhnung wird weiter gehen sofern er gesund ist. Meine Testkundinnen werden ihre zweite Sitzung haben und ihre wieder mehr Klarheit 😉 wie mein Programm aussehen kann.

Im Juni gab es auch schon einen Rückblick und wenn du Hilfe benötigst für mehr Ordnung und Struktur im Business dann buche dir ein Klarheitsgespräch.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.